Warum stellt man .....LeistungskatalogTorwart LinksHandball + Trainings Links + VideosPresse/ GoaliefragenFotosKontaktImpressum
HandballTorwartschule.de
Goaliefragen an Jogi Bitter/ Henning Fritz

 

 

Goaliefragen; (oder was ich schon immer mal von einem Torwart wissen wollte?) diesmal gerichtet an: Johannes (Jogi) Bitter, Weltmeister 2007, HSV Handball

 

  1. Was waren deine größten sportlichen Erfolge (auf die größten sportlichen Niederlagen verzichten wir!)  

          Weltmeister 2007, EHF Pokalsieger 2007, Champions

          League Halbfinale  2004 und 2008

 

  1. Wie bist Du darauf gekommen die „wichtigste Position im Handball“ zu  besetzen?

Ich war erst Feldspieler! Durch einen Zufall musste ich bei einem Spiel ins Tor, da lief es ganz gut, es hat mir Spaß gemacht und so war ich plötzlich TW. Es war keine bewusste Entscheidung!

 

  1. Wer waren deine wichtigsten Bezugspersonen beim „Torwartspiel“ in deiner Karriere?

Hauptsächlich Alexandre Vorontsov! Er hat mich als 15 jähriger unter seine Fittiche genommen. Ich habe bis zu meinem Wechsel nach MD fast täglich unter Ihm trainiert. Der Kontakt hält noch immer, wir analysieren viele Spiele zusammen und telefonieren wöchentlich!

 

  1. Wer sind oder waren deine Vorbilder?

Kann ich nicht wirklich  sagen! Damit habe ich mich nicht wirklich beschäftigt! Es gab oder gibt keinen TW den ich imitieren möchte o.ä. Ich versuche aber teilweise erfolgsversprechende Bewegungen oder Taktiken zu übernehmen.

 

  1.   Wie ist das Gefühl zu beschreiben, wenn du einen wichtige Ball gehalten    hast?

Das Gefühl den Ball gehalten zu haben gibt mir immer einen Kick -eine Extraportion Motivation. Schmerz gibt es nie!

 

  1. Wie ist das Gefühl zu beschreiben, wenn du einen spielentscheidenden Ball gehalten hast?

Da gibt es nur noch pure Freude und tiefe Befriedigung! Schließlich ist es das wofür man sich als Torhüter täglich schindet!

 

  1. Schaust Du den Spieler nach einen gehaltenen Ball noch mal tief in die Augen, um Ihn zu zeigen wie stark Du bist?

Das kommt durchaus vor! Je nach Spielverlauf ist das vielleicht einmal nötig.

 

  1. Wenn Mannschaften zum Fußball gewählt werden, wirst/ wurdest du auch immer erst am Schluss gewählt?

Na klar! Fußball ist sicher nicht meine Stärke! Inzwischen werde ich aber auf Grund meiner Defensivstärke doch recht schnell gewählt!

 

  1. Gibt es eine Position im Handball auf der Du es genauso weit gebracht hättest wie im Tor?

Nein!

 

  1. Hast du ganz bewusst an deiner Ausstrahlung gearbeitet und wenn ja, wie hast Du das gemacht?

Nein, ich bin ein emotionaler Typ und versuche das ins Spiel einzubringen! Daran habe ich nicht speziell gearbeitet!

 

  1. Tun gehaltene Bälle eigentlich weh?

Nein! Im Spiel ist man so gut vorbereitet und voller Adrenalin, da spürt man keinen Schmerz! Allerdings gibt es Trainingseinheiten, z.B. morgens um 9, da tun die ersten Bälle schon weh.

 

  1. Was kann ich Tun, um mich vor Kopftreffern zu schützen?

Immer bereit sein, fokussiert sein. Das ist Grundvoraussetzung um zu reagieren. Ich habe mir immer gesagt, dass es am Kopf auch nicht schlimmer ist als am Körper und mir dadurch etwas Angst genommen. Irgendwann hält man dann auch mal wichtige Bälle mit dem Kopf und verliert etwas die Hemmungen!

 

  1. Gegen welche Spieler hast du am liebsten gespielt und wen mochtest du am wenigsten? Und nenne Gründe?

Gerne Spiele ich gegen Spieler gegen die ich oft gut gespielt habe, da ist das Selbstvertrauen natürlich größer! Bei schlechten Erinnerungen ist es leider andersherum!

 

  1. Hattest Du Schwächen und wie bist die diese losgeworden?

Schwächen hat man sicher immer. Man muss sie erkennen, sie sich eingestehen und einen Plan entwickeln sie zu beheben. Bei mir war und ist sicher die Beinabwehr eine Schwäche! Hieran arbeite ich regelmäßig indem ich viel Koordinationstraining für die Beine mache.

 

  1. Was möchtest Du am wenigsten sehen oder hören, wenn Du ein Tor kassiert hast?

           Einen fluchenden Trainer! Ich weiß in der Regel selber, ob es sein Fehler war oder  

           nicht und versuche es beim nächsten Mal besser zu machen!

 

  1. An was denkst Du, wenn Du einen scheinbar Haltbaren kassiert hast?

Ich versuche den kurz den Fehler zu analysieren und mich dann auf den nächsten Ball zu konzentrieren. Man darf nicht zu lange grübeln, das zieht einen nur nach unten.

 

  1. Wie oder womit verdrängst du die vielen Negativerlebnisse (Tore) im Spiel?

Ich versuche alles zu relativieren und mich immer auf die kommende Aktion zu konzentrieren. 

 

  1. Was nervt dich am meisten im Training?

Eigentlich nicht viel! Ich trainiere gerne! Allerdings gibt es immer mal einen schlechten Tag. Ein Training ohne Aufwärmspiel finde ich schwierig, weil ich dann schlechter warm werde!

 

  1. Von welchen Trainern hast Du am meisten profitiert?

Alexandre Vorontsov TW Trainer

Alfred Gislasson SC Magdeburg

 

  1. In welchen Alter hast Du begonnen mit Schussbildern (Videos, Strichlisten) zu arbeiten?

Mit ca. 16-17. Allerdings habe ich mich nie darauf versteift und versuche immer noch meiner Intuition zu vertrauen. Ein paar Standardwürfe sollte man allerdings kennen.

 

  1. Was wird nach deiner Meinung im Torwarttraining noch viel zu wenig berücksichtigt?

Der psychologische Hintergrund. Ich glaube von der Psyche her ist die Torhüterposition die schwierigste und es gibt viel Potenzial, um sich in diesem Bereich zu verbessern.

 

  1. Wer sind aus deiner Sicht im Moment die Besten Torhüter im Handball?

Thierry Omeyer

Arpad Sterbik

 

  1. Welches Erlebnis hat Dich an den Olympischen Spielen in Peking (außerhalb des Handballes) am meisten fasziniert?

Die Eröffnungsfeier war einfach gigantisch! Das Gefühl als ein olympischer Athlet ins Stadion einzulaufen ist unbeschreiblich!

 

  1. Wer wird Deutscher Handball Meister 2008/2009?

HSV Hamburg J

 

  1. Welchen Tipp kannst Du Jugendtorhütern mit auf den Weg geben?

Wichtig ist es hart und fleißig zu trainieren. Sicher braucht man Talent, aber ein Großteil der Leistung kann man sich nur über den Fleiß erarbeiten. Außerdem sollte man versuchen an jedem Training Spaß zu haben. In jedem Training sollte man sich das Ziel setzen, ein klein wenig besser zu werden.

 

Vernachlässigt niemals die Schule bzw. eine Ausbildung etc. Im Sport kann alles passieren und plötzlich ist es aus! Das wünscht man keinem, aber auch so ist ein bisschen Kopfarbeit ein guter Ausgleich im Sportleralltag

 

 Goaliefragen; (oder was ich schon immer mal von einem Torwart wissen wollte?) diesmal gerichtet an:  Henning Fritz, Rhein Neckar Löwen

 

 

!.      Was waren deine größten sportlichen Erfolge (auf die größten sportlichen 

         Niederlagen verzichten wir:  siehe Internet ! und das habe ich (Redaktion) getan:

 

        (5 x deutscher Meister (4x mit dem THW Kiel, 1x SC Magdeburg), 2 x DHB   

        Pokalsieger, 2 x Supercupsieger, Championsieger 2007!, 4x EHF

        Pokalsieger, Weltmeister 2007, Europameister 2004, Vize-  

        Europameister/Weltmeister, Olympiasieger 2002/2003/2004, Welthandballer des

        Jahres 2004,  Deutscher Handballer des Jahres 2004, diverse Mal im Allstarteam

        uvm. Das sind unglaublich viele Titel! Anmerk. der Redaktion.)

 

 

  1. Wie bist Du darauf gekommen die „wichtigste Position im Handball“ zu besetzen?Das hat sich gleich im ersten Training der Jugendmannschaft so ergeben.
  2. Wer waren deine wichtigsten Bezugspersonen beim „Torwartspiel“ in deiner Karriere? Habe mir von vielen Torhütern Verschiedenes abgeguckt.
  3. Wer sind oder waren deine Vorbilder? Wieland Schmidt (siehe Buch)
  4. Wie ist das Gefühl zu beschreiben, wenn du einen wichtigen Ball gehalten hast?Das Gefühl von Zufriedenheit.
  5. Wie ist das Gefühl zu beschreiben, wenn du einen spielentscheidenden Ball gehalten hast? Große Zufriedenheit.
  6. Schaust Du den Spieler nach einen gehaltenen Ball noch mal tief in die Augen, um Ihn zu zeigen wie stark Du bist? Ja, man versucht ihn zu damit zu verunsichern.
  7. Wenn Mannschaften zum Fußball gewählt werden, wirst/ wurdest du auch immer erst am Schluß gewählt?  Wir spielen immer Alt gegen Jung.
  8. Gibt es eine Position im Handball auf der Du es genauso weit gebracht hättest wie im Tor? Am Kreis habe ich auch im Training mal gespielt. Es wäre aber vermessen zu behaupten, ich hätte dann den gleichen Erfolg gehabt.
  9. Hast du ganz bewusst an deiner Ausstrahlung gearbeitet und wenn ja, wie hast Du das gemacht? Aufgrund der Motivation, das Spiel zu gewinnen, hat sich das so ergeben.
  10. Tun gehaltene Bälle eigentlich weh? Nein.
  11. Was kann ich Tun, um mich vor Kopftreffern zu schützen? Es gibt keinen effektiven Schutz davor.
  12. Gegen welche Spieler/innen hast du am liebsten gespielt und wen mochtest du am wenigsten? Und nenne Gründe? Am liebsten gegen die, von denen ich viel gehalten habe und nicht so gerne gegen die, die mich oft überwunden haben.
  13. Hattest Du Schwächen und wie bist die diese losgeworden? Indem ich im Training versucht habe, diese Schwächen zu bearbeiten.
  14. Was möchtest Du am wenigsten sehen oder hören, wenn Du ein Tor kassiert hast? Ich bin Profi und muss mit allem leben.
  15. An was denkst Du, wenn Du einen scheinbar Haltbaren kassiert hast? Den nächsten hab ich wieder.
  16. Wie oder womit verdrängst du die vielen Negativerlebnisse (Tore) im Spiel? Ich versuche, immer positiv zu denken.
  17. Was nervt dich am meisten im Training? Viele Laufeinheiten in der Vorbereitung.
  18. Von welchen Trainern hast Du am meisten profitiert? Von jedem Trainer nimmt man etwas mit. Individuelles Training ein Jahr lang bei Ingolf Wiegert, Serdarusic verfeinerte das Konter- und Stellungsspiel.
  19. In welchen Alter hast Du begonnen mit Schussbildern (Videos, Strichlisten) zu arbeiten? Ich begann damit im Profibereich.
  20. Was wird nach deiner Meinung im Torwarttraining noch viel zu wenig berücksichtigt? Athletikkoordination.
  21. Wer sind aus deiner sicht im Moment die Besten Torhüter im Handball? Omeyer, Sterbik.
  22. Welches Erlebnis hat Dich an den Olympischen Spielen in Peking (außerhalb des Handballes) am meisten fasziniert? Das Zusammentreffen mit den deutschen Basketballern am Ende des Turniers.
  23. Wer wird Deutscher Handball Meister 2008/2009? THW Kiel.
  24. Welchen Tipp kannst Du Jugendtorhütern mit auf den Weg geben? Sie sollen mein Buch kaufen ;-)

Lieber Henning, vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.

Goaliefragen an Jogi Bitter/ Henning Fritz
Goaliefragen an Max Weinhold/ Andreas Thiel
Goaliefragen an Katja Kraus/ Peter Genzel
Archiv:Goaliefragen:Krause/ Barda/ HeiƟ
Torwartpresse
Warum stellt man .....LeistungskatalogTorwart LinksHandball + Trainings Links + VideosPresse/ GoaliefragenFotosKontaktImpressum
Warum eigentlich Torwarttraining?